6.06.2014

 

  


In Roschbach stand der Nachwuchs im Mittelpunkt. Bei der 3-tägigen Südpfalztour mit Einzelzeitfahren und Rundstreckenrennen, konnten sich die Jungs und Mädels der U13 und U15 aus der Südpfalz mit 35 weiteren Mannschaften messen. Betreut wurde die U13 von Walter Antoni und die U15 von Benjamin Körner.
Die Mannschaftswertung der U15 gewann das belgische Team Balen1 vor Team Hegau und Devil Roschbach mit Janik Hund. Er stürzte beim Zielsprint auf der Schlussetappe und verpasste den Mannschaftssieg nur knapp. Das Team aus Bellheim und Team Südpfalz auf den Plätzen 15 und 16.
Bei der U13 gewann Team Linzgau vor dem PRB-Team und Leutkirchen. Lukas Krause zeigt mit Platz 23 beim Einzelzeitfahren und Platz 32 beim Rundstreckenrennen eine gute Leistung und war hinter Fabian Buckel aus Landau (PRB) zweitbester Südpfälzer. Verletzungsbedingt musste er auf der letzten Etappe früh aufgeben und bekam nur wenige Punkte gutgeschrieben. Er wurde am Ende in der Gesamtwertung auf dem 41. Platz geführt und noch von Luca Guldi aus Offenbach (38.) überholt.
Weitere Ergebnisse: Hanna Päsler RSC Wörth (43.); Luca Sittinger und Karol Müller RV Offenbach (52./53.); Selin Dilbilir RC Bellheim (62.)
Bei den Seniorenrennen Markus Föllinger(14.); Walter Antoni (18.);Klaus Schmittgall (19.)

Neupotzer Fahrer platzieren sich in Neustadt, Rodenbach und Bann
Beim erste Rennen früh morgens an Christi Himmelfahrt waren die Fahrer hellwach und Markus Föllinger in der entscheidenden Gruppe. Aber gegen die Sprinter hatte er einen schweren Stand. Mit den Punkten aus der Schlusswertung wurde es der 5. Platz.
In Rodenbach kämpfte Walter Antoni in der Spitzengruppe mit den Sprintern. Die Punkte reichten hier für den Dritten Platz der Alterswertung und 6. Platz der Gesamtwertung. Beide Rennen gewann Armin Wolsiefer vom CompressionX-Master-Team.
Das Straßenrennen in Bann mit der Steigung zur Sickinger Höhe, war mit 3 Runden zu kurz um die Sprinter abzuhängen. Alle Gruppen wurden vom Feld wieder eingeholt und es kam zum Massensprint. An den Fahrbahnteilern am Ortseingang verloren Markus und Walter ihre gute Ausgangsposition und konnten nur in der 2. Reihe auf die Zielgerade einbiegen. So reichte es nicht für die Top Ten. Es siegte Dirk Merkel (Roschbach) vor Armin Wolsiefer und Ernst Hesselschwerdt. Lucas Krause wieder im Aufbau, in der U13 auf dem 16. Platz.