23.08.2013
Markus Föllinger, Walter Antoni und Klaus Schmittgall (v.l.) nach dem Rennen in Rülzheim
 
Auch wenn es zum ersten Sieg nicht reichte, konnten sich die TSV-Fahrer bei den Radrennen der letzten beiden Wochen wieder platzieren. Am langen Wochenende mit drei Renntagen in Bellheim war man nur bei den Prämien dabei. Kein neupotzer Fahrer schaffte es unter die ersten Zehn. Bester Fahrer war Lukas Krause in der U13 im bellheimer Trikot.
Besser lief es in Ladenburg bei den BW-Kriteriums-Meisterschaften, hier holte sich Klaus Schmittgall seinen dritten Podestplatz. Hinter dem frühren Steher-Fahrer Dieter Tehrfrüchte aus Nürnberg und vor Thomas Kohl vom Veranstalter sicherte er sich den zweiten Platz.
Am Samstag in Stelzenberg war Walter Antoni mit dem 8. Platz der bestplatzierte Fahrer. Zusammen mit den Junioren waren die Fahrer auf dem anspruchsvollem Kurs im Pfälzer Wald unterwegs. Es siegt der führende der Rangliste Rainer Beckers aus NRW vor Claude Christ (RC Bellheim).
Im Rülzheimer Rennen am Sonntag konnte sich Markus Föllinger in der Spitzengruppe behaupten und kam noch vor Rainer Beckers auf den vierten Platz. Es gewan Markus Swassek (Team Baier Landshut) vor Claude Christ und Dieter Schwan (RIG Vorderpfalz). Klaus und Walter im Sprint des Hauptfeldes 12. und 13.
Am Wochenende bzw Anfang in Lingenfeld, Dierbach, Mutterstadt und Böhl geht es wieder um den ersten Sieg für die Mannschaft.
   
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
zur Datenschutzerklärung Ich bin einverstanden! Ablehnen